Die Haut ist unsere äußerste Schicht, unsere Wrapper. Schützt uns und trennt uns von außen, aber zur gleichen Zeit, die es erlaubt, Kommunikation, Interaktion und Wahrnehmung. Source: Fritz Perls. Seine Hauptfunktion ist, verhindern das Eindringen von Krankheitserregern, normale Körpertemperatur und halten uns hydratisiert. Hautschichten gliedert sich in drei Schichten der Epidermis, Dermis und Subkutis (innersten aller) sind. In der Oberhaut sind Keratinozyten, die Zellen, die in der Basis der Epidermis und entwickeln geboren werden, in Richtung auf die Oberfläche wo sterben und sind reich an Lipiden, Hornhaut-Schicht und dass die Zeit nicht zulassen, dass bakterielle Entwicklung Ea verhindert das Wasser heraus, d.h., die Haut feuchtigkeitsspendend verwaltet. Wenn Verletzungen oder Allergen der Haut, dies obliegt auch die Ursache ein Signal für das Immunsystem. Sind Sie in der Dermis Kollagenfasern, die mit einer Geschwindigkeit, die langsamer als die Keratinozyten erneuert werden. Dies ist die Schicht verantwortlich für die Bereitstellung Elastizität und Straffheit der Haut.

Schließlich die Subkutis ist die am meisten Tiefe Schicht der Haut, und darin liegt die Adipozyten, im Grunde gebildet von Fettzellen und dienen als Puffer der physischen Schaden, Energie und Temperatur Kontrolle behalten. HAUTTYPEN können oft, wenn wir, über unsere Hauttyp gefragt werden Zweifel, haben da gibt es viele Faktoren, die es im Laufe der Zeit (Alter, Pathologie, Akne, Geographie, Lebensstil, etc.) zu ändern. Zusammenfassend lässt sich sagen, es gibt 4 Arten von Skins, um großartige Funktionen, die wir kurz definieren: normale Haut: die Person hat keine sichtbare Verletzungen, es gibt kein Gefühl von Unzufriedenheit. Es ist einheitlich und es gibt keine allergische Probleme. Fettige Haut: Es ist eine Art der Haut, die in der Pubertät hergestellt ist, wenn die Androgen-Stufe erhöht sich die Produktion der Talgdrüsen und als ein Ergebnis gibt es mehr Fett in der Haut sind.

Die Haut wird dick, glänzend und Sabaceos Follikel Punkte sichtbar sind, sind geweitet. Trockene Haut: die Haut ist nicht einheitlich. Gibt es Risse und Peeling. Darüber hinaus ist die Haut eng ein unangenehmes Gefühl in der Person selbst herzustellen. Mischhaut: Es ist eine Art Haut, die mit trockener Haut fettige Haut kombiniert. Das heißt, gibt es Bereiche mit stärkere Präsenz von Fette und andere, z. B. geknackt werden. Ist trockenen Haut gleichbedeutend mit, dass ich Wasser brauchen? Dies ist ohne Zweifel eine der ersten Fragen, die Menschen zu tun. In vielen Fällen wird das Wasser in der Haut wird nicht beibehalten, und entkommt, weil sie nicht die Strukturen, die Hydratation beizubehalten. Was hält die Hydratation dann? In der Dermatologie, die zwei wichtigste Strukturen als Faktor der natürlichen Hydrierung (FHN) bekannt sind, besteht die aus Eiweiß, Harnstoff, Lactate, Harnsäure, Ammoniak, Zucker und andere organischen Säuren, die für die Beibehaltung von Wasser in die Toten Keratinozyten verantwortlich sind. Zurzeit spielt Hyaluronsäure in die Zellen auch eine sehr wichtige Rolle bei der Eroberung des Wassers. Die Lipide des die Keratinozyten ins Ausland gehen, wenn sie tot sind und andere verantwortliche Struktur bilden, eine undurchlässige Schicht aus Fettsäuren, Cholesterin und Ceramide, die den Durchgang von Wasser durch Zellen zu verhindern. Magst du diese Informationen? Dann besuchen Sie uns in diesem Artikel gehört zum Blog, wo finden Sie viele weitere Informationen.